Brandschutz

Dauer: 16UE

Brandschutzhelfer und Etagenbeauftragte sind wichtige Personen im Unternehmen. Im Falle eines Brandes veranlassen sie die Räumung ihres Zuständigkeitsbereiches (Abteilung, Etage usw.) und begleiten die Mitarbeiter/innen zum festgelegten Sammelplatz. Um diese Aufgabe sicher, ruhig und verantwortungsbewusst erfüllen zu können, um bei Feuer gelassen und souverän zu handeln, benötigen Mitarbeiter/innen eine solide Ausbildung und Schulung.

Die Stellung einer ausreichenden Anzahl von Selbsthilfekräften, getrennt für beide Aufgaben, ist in einer Reihe von Verordnungen (z.B. Verkaufsstättenverordnung, Landesbauordnungen etc.) vorgeschrieben. Sie unterstützen den Brandschutzbeauftragten insbesondere im Brandfall.

Inhalte:

  1. Bedeutung des Brandschutzes
  2. Grundlagen der Verbrennung / des Löschens
  3. Vorbeugender betrieblicher Brandschutz
  4. Organisatorischer Brandschutz
  5. Gefahrenabwehr
  6. Brandschutzkonzepte
  7. Brandschutzordnung nach DIN 14096
  8. Brandrisiken in Betrieb und Verwaltung
  9. Brennbare Stoffe, Materialien, Einrichtungen
  10. Gefahren durch Feuer- und Heißarbeiten
  11. Tätigkeiten von Fremdfirmen
  12. Elektrische Anlagen
  13. Aufgabenbeschreibung der Brandschutz-Selbsthilfekräfte
  14. Unterstützung des Brandschutzbeauftragten und der Feuerwehr im Einsatz
  15. Mithilfe bei Personenrettung und Hausräumung
  16. Sichern von Sachwerten
  17. Löschmittel, Löschgeräte und Löschtaktik
  18. Handhabung von Feuerlöschern, Wandhydranten und Löschdecken
  19. Wissensfeststellung

Vorgeschlagene Bildungsangebote:

Menü